Foto: Shutterstock.com

Heizkörper montieren? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:07
Wenn Du handwerklich geschickt bist, kannst Du die Montage eines Heizkörpers selbst durchführen.

Im Laufe der Zeit verschleißen Heizkörper da sich Schmutz- und Kalkablagerungen bilden, werden sie unwirtschaftlich und sollten durch Neue ersetzt werden. Wenn Du handwerklich geschickt bist, kannst Du die Montage eines Heizkörpers selbst durchführen und dabei einiges an Kosten sparen.

Zuerst sollst Du den alten Heizkörper vom Rohrsystem abmontieren, dabei ist es wichtig den Heizkessel vorher abzuschalten und den Wasserstand entsprechend abzusenken. Mit ein paar Schritten kann die Montage nun erfolgen, dabei solltest Du folgender Maßen vorgehen:

  • Beim Abbauen des alten Heizkörpers solltest Du zur Sicherheit ein Gefäß unter den Rücklauf stellen, da evtl. dreckiges Restwasser auslaufen kann.
  • Beim Einbau einer neuen Heizung, kannst Du dir die Arbeit deutlich vereinfachen, indem zu ein baugleiches Fabrikat nimmst, so können vorhandene Halterungen und Anschlüsse weiter verwendet werden. 
  • Bei der Montage immer auf die Verschraubungen achten, da diese auf keinen Fall undicht sein dürfen. Ansonsten müssen die Schrauben entsprechend nachgezogen werden. 
  • Nach erfolgreicher Montage sollte der Heizkörper in den nächsten Stunden genau überprüft werden. Reicht ein Entlüften nicht aus, sollte weiteres Wasser hinzugeführt werden.

  1. Zuerst das Thermostatventil schließen.
  2. Nach Möglichkeit den Rücklauf abdrehen.
  3. Als nächstes das Lüftungsventil öffnen.
  4. Jetzt kann der alte Heizkörper abgebaut werden.
  5. Nun kannst Du den Neuen einbauen.
  6. Danach muss der Rücklauf und das Thermostatventil wieder geöffnet werden.
  7. Zum Schluss die Heizungsanlage auffüllen und den Heizkörper entlüften.

Kommentare