Foto: Shutterstock.com

Herbstplage - Was tun gegen Mücken in der Wohnung?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Dabei gibt es jedoch einige wirksame Mittelchen...

Mücken können nicht nur tagsüber nerven, sie stören zudem oftmals die Nachtruhe und morgens wacht man dann mit juckenden Stichen auf. Dabei gibt es jedoch einige wirksame Mittelchen, um die miesen Biester loszuwerden und das Auftauchen Neuer zu verhindern.

  • Um Mücken direkt vom Körper fernzuhalten, hift neben Cremes auch Obstessig.
  • Das Tragen heller Kleidung (dunkle zieht sie an), sowie das Duschen vor dem Zubettgehen ist ebenfalls empfehlenswert.

Hausmittel und technische Produkte

Hausmittel:

 

Tipp Nr. 1 - ,,Pelargonien''

  1. Diese Pflanzenart ist sehr wirkungsvoll, um Mücken fernzuhalten.
  2. Der Duft, den diese Pflanze ausströmt, wirkt auf Mücken eher unangenehm, weshalb sie sich nicht in dieser Umgebung aufhalten.
  3. Es reicht vollkommen, im Haus eine in jeder Etage aufzustellen und eventuell draußen vor der Tür.

 

Tipp Nr. 2 - ,,Tomaten-Pflanze''

  1. Diese Pflanze wirkt ebenfalls sehr negativ auf Mücken.
  2. Der Vorteil ist zudem, dass die Tomaten geerntet werden können und die Pflanze nicht nur als Mückenabwehr dient.

 

Tipp Nr. 3 - ,,Nelken + Zitrone''

  1. Schnei eine Zitrone in der Hälfte und, damit sie nicht kippt, unten noch ein Stück ab.
  2. Steck nun einige Gewürznelken hinein und verteil mehrere dieser Abwehrmittel im ganzen Haus.
  3. Selbst im Zimmer wird der Geruch von Zitrone und Nelke nicht stören, ebenso im Bad.

 

Tipp Nr. 4 - ,,Duftkerzen''

  1. Nicht nur, dass sie gut riechen, sie halten zudem Mücken fern.
  2. Der Duft sollte dabei blumig oder nach Zitrusfrüchten duften, damit es am besten wirkt.

 

Tipp Nr. 5 - ,,Salbei''

  1. Für Menschen angenehm, für Mücken das genaue Gegenteil.
  2. Einfach einige Blätter Salbei anzünden und diese glühend auf Aluminiumfolie legen.
  3. Auch frisch aufgebrühter Salbeitee mit frischen Blättern hilft, um Mücken fernzuhalten.

 

Tipp Nr. 6 - ,,Obstessig''

  1. Ca. 100 ml in kleine Schälchen geben und diese in der ganzen Wohnung verteilen.
  2. Der einzige Nachteil ist, dass die Wohnung danach stark nach Essig riecht.

 

Technische/gekaufte Mittel und Produkte:


Tipp Nr. 1 - ,,Mückenpiepser''

  1. Aus solchen Geräten ertönt ein, für Menschen weniger stark hörbarer, Ton bzw. Piepsen, welches das Summen der männlichen Mücken nachahmt.
  2. Da die weiblichen Mücken stechen, halten diese sich von diesen Geräuschen fern.
  3. Dies funktioniert, da Mücken das Blut für ihre Eier saugen und dann bereits begattet sind und sich somit von den Männchen fernhält.

 

Tipp Nr. 2 - ,,Armbänder gegen Mücken''

  1. Solcher Art Armbänder entweicht ein, für Mücken unangenehm, Duft, der die Mücken von einem fernhällt.
  2. Vorteil hier ist, dass diese Armbänder nicht gesundheitsgefährdend sind und somit auch von Kindern getragen werden können.

 

Tipp Nr. 3 - ,,Fliegengitter''

  1. Der Klassiker ist selbstvertständlich das Gitter, welches innen an Fenstern und Türen angebracht wird.
  2. Dieses hält eigentlich jede Mücke auf.

Kommentare

  • thomas.böttjer 08.02.2015 17:48:46 Permalink

    Zitronen mit Nelken hilft überhaupt nichts.Ich habe weiterhin Mücken ohne ende drin,was total nervt.