Foto: Shutterstock.com

Kugelschreiber eingetrocknet? - Was tun?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
Nahezu jeder kennt die Situation vom heimischen Schreibtisch oder dem Arbeitsplatz im Büro.
Nach dem Austesten des xten Kugelschreibers stellt sich heraus, dass alle ausgetrocknet zu sein scheinen und sich nichts in der Nähe befindet, mit dem ein wichtiges Dokument unterschrieben werden kann. Der Gedanke "Hätte ich doch nur immer die Verschlusskappe übergezogen!" ist hier zwar löblich, hilft aber im Nachhinein wenig.

Dabei ist es einfacher als gedacht, einen "eingerosteten" Kugelschreiber wieder fit zu kriegen.

  • Die phantasievollste, aber nachweislich effektivste Variante ist es, die Spitze des ausgetrockneten Kugelschreibers vorsichtig (!!) zu erwärmen. Dies geschieht in der Regel am schnellsten mit einem Feuerzeug.
  • Sofern sich kein Feuerzeug oder Streichholz in der näheren Umgebung befindet, kann auch versucht werden, die hintere Spitze des Kullis abzudrehen bzw. diesen komplett auseinander zu bauen. Einmal kurz in das Ende Hineinpusten kann Wunder wirken!
  • In der Regel und bei nicht allzu schwerem Austrocknen hilft es auch, den komplettem Kugelschreiber für ca. eine Minute unter lauwarmes bis warmes Wasser zu halten.

Kommentare