Foto: Shutterstock.com

Nützliche Stromspar-Tipps beim Kochen? - Das sind sie

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:07
So kannst du beim Kochen sinnvoll Energie sparen.

Selbst Kochen ist eine tolle Möglichkeit um sich zu entfalten. Einerseits kann man so essen was einem schmeckt und andererseits ist man nicht auf ungesundes Fast-Food angewiesen. Problematisch dabei kann aber der Energieverbrauch werden. Dieser kann bei bestimmten Gerichten sehr hoch sein. Wir haben hier einige Tipps für dich, die du beim Kochen selbst anwenden kannst. So sparst Du Energie und tust gleichzeitig was für die Umwelt. Das Sparen von Strom bringt natürlich auch eine deutliche Geld-Ersparnis mit sich. Befolge also die unten genannten Tipps und zaubere dabei ein Menü nach dem anderen.

  • Vorheizen ist in vielen Fällen unnötig.
  • Wenn du Geräte nicht mehr brauchst, solltest Du diese ganz vom Stromnetz nehmen.
  • Achte beim Kochen auf die richtige Wassermenge.
  • Einwandfreies Kochgeschirr ist wichtig, um Energie zu sparen.

  • hochwertiges Kochgeschirr
  • Wasser
  • Dampfkochtopf
  • Mikrowellen
  • Möglichst moderne Kücheneinrichtung
  • Wasserkocher

Die nützlichsten Stromspar-Tipps beim Kochen

  • Hochwertiges, modernes Kochgeschirr mit ebenem Boden, verbraucht viel weniger Energie als alte und marode Töpfe.
  • Ein passender Deckel kann den Kochvorgang deutlich beschleunigen.
  • Die Kochstelle sollte passend zum Geschirr gewählt werden. Topf und beheizte Fläche sollten dabei annähernd gleich groß sein.
  • Reduziere die Temperatur des jeweiligen Gerätes rechtzeitig, um unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden.
  • Die Wassermenge sollte passen: je weniger Wasser aufgekocht werden soll, desto schneller geht es.
  • Wenn das Gericht lange zum Zubereiten dauert, dann empfiehlt sich die Verwendung eines Dampfkochtopfes! Das spart Zeit und Unmengen an Energie.
  • Den Backofen am besten im Heißluftbetrieb verwenden.
  • Spezielle Kleingeräte anstelle des Herds verwenden, wenn dies möglich ist. (z.B.: Eierkocher)
  • Kleinere Mengen können auch in der Mikrowelle schnell und einfach erwärmt werden.
  • Das Vorheizen ist meist unnötig.
  • Für das Kochen von Wasser einen speziellen Wasserkocher anschaffen - diese verbrauchen viel weniger Energie!

Kommentare