Foto: Shutterstock.com

Räume richtig lüften? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Wie lüfte ich meine Wohnung richtig?
Diese Frage stellt sich immer wieder, besonders dann wenn es draußen sehr kalt ist und Du eigentlich daruf bedacht bist, dass nicht die ganze Wärme durch das Lüften in's Freie zieht.

  • Von Energieverschwendung ist hier in keinster Weise die Rede, sondern Du musst sehen dass ein gesundes Raumklima seinen Preis hat und dies kannst Du nur dadurch erreichen, indem Du in Deiner Wohnung die Räume richtig lüftest.
  • In der Regel reicht es, wenn Du zweimal täglich für jeweils kurzer Zeit mittels "Stoßlüften" dafür sorgst, dass ein kompletter Lauftaustausch in Deiner Wohnung statt findet. Energieeffizient ist es natürlich, wenn Du dazu vorher die Heizung zu drehst und dafür sorgst, dass zwei gegenüber liegende Fenster geöffnet sind, nur so kannst Du Deine Räume richtig lüften.
  • Sprichtwörtlich das Geld zum Fenster hinaus geworfen wird, wenn Du z.B. im Winter auf Dauerbelüftung mittels gekipptem Fenster eingestellt bist, das ist keineswegs richtiges Lüften, sondern pure Energieverschwendung und der Raum kann sich selbst nicht aufheizen.

Achtung beim Räume Lüften

Gefahr Schimmelbefall:

  • Sehr viele Menschen schlafen bei offenem Fenster und abgestellter Heizung. Hier verbirgt sich sehr oft die Gefahr der Schimmelbildung und bei einem unentdeckten Schimmelbefall kann sehr schnell die Gesundheit negativ beeinträchtigt werden.
  • Denn in der Nacht nimmt das Mauerwerk die feuchte Atemluft auf und wenn tagsüber nicht geheizt wird, dann trocknet die Atemfeuchte auch nicht aus dem Mauerwerk aus, sondern es bleibt konstant feucht und diesen Vorgang hast Du ja jede Nacht, über längere Zeit führt dies zu Schimmelbefall.
  • Das nämliche gilt auch für Räume welche wenig genutzt werden. Besser ist es, diese Räume auf niedriger Temperatur zu beheizen und mindestens einmal am Tag dafür zu sorgen, dass ein kompletter Durchzug statt findet.


Konstantes Raumklima:

  • Ab jetzt kein Problem mehr, Du musst nur darauf achten und die Räume richtig lüften und für ein konstantes Raumklima mittels Hygrometer (tagsüber ca. 18 Grad und nachts ca. 16 Grad ) sorgen.
  • Dieses Klima ist sowohl für den Mensch wie auch für den Raum ein gesundes Klima.

Kommentare