Foto: Shutterstock.com

Silikonreste entfernen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Silikon ist ein hilfreiches Utensil zur Abdichten im Badbereich oder an Fensterrahmen.

Silikon ist ein hilfreiches Utensil zur Abdichtung im Badbereich oder an Fensterrahmen. Vor allem in Feuchträumen jedoch ist es in regelmäßigen Abständen erforderlich, das Dichtungsmaterial auszutauschen, da es zu Verfärbungen oder Schimmelbildung kommen kann, die durch Putzen nicht mehr zu beheben sind.

  • Fugenkratzer
  • Rasierklinge oder Cutter
  • Feuchtes Tuch
  • Terpentinersatz

  1. Entfernen Sie mit Hilfe des Fugenkratzers aus der Mitte der Fugenrille das Silikon soweit wie möglich.
  2. Reiben Sie die Fuge mit einem feuchten Tuch ab, um die Silikonreste an den Seiten erkennen zu können.
  3. Benutzen Sie die Rasierklinge bzw. den Cutter, um vorsichtig an den Rändern die Reste abzuschaben.
  4. Geben Sie ein wenig Terpentinersatz auf ein trockenes Tuch und reiben Sie die Fuge damit nach, bis die Oberfläche glatt ist.
  5. Vor der Einbringung neuer Silikonmasse reinigen Sie die Fläche erneut mit einem feuchten Tuch, bis keine Reste des Terpentinersatzes mehr auf der Oberfläche vorhanden sind.

Kommentare