Foto: Shutterstock.com

Umweltschutz im Alltag - Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:52
Energie, das ist und bleibt der Pfeiler unseres Lebens.

Energie, das ist der Pfeiler unseres Lebens, aber gleichzeitig auch eine Quelle, die immer noch aus endlichen Ressourcen gewonnen wird. Aber nicht nur vor dem Hintergrund, dass unsere Energievorräte endlich sind, sondern auch mit dem Aspekt, dass die Verbrennung fossiler Brennstoffe schädlich für die Umwelt und langfristig erheblichen Einfluss auf das Klima hat, sollten wir darüber nachdenken, wie man Energie einsparen kann.

Energieeinsparen ist doch Einschränkung, oder nicht?

  • Wenn Du diese Meinung hörst, weil Einsparung umständlich erscheint, dann darfst Du ruhig müde lächeln, denn jeder kann in nennenswertem Umfang persönlich einsparen – ohne auch nur einen Funken Lebensqualität dabei zu verlieren.

Einsparung zu Hause

  1. Irgendwann geht die Geschirrspülmaschine, Waschmaschine oder auch der Kühlschrank kaputt. Jetzt ist der richtige Augenblick in effiziente Geräte zu investieren. Diese sind zwar in der Regel teurer, aber der höhere Anschaffungspreis rechnet sich – gerade auch vor dem Hintergrund weiter steigender Energiepreise. 
  2. Dazu ein kleines Beispiel: Beträgt die Differenz zwischen einem günstigen Gerät und dem effizienten aber teureren Gerät ungefähr 200 Euro und wird eine Gebrauchsdauer von ca. 10 Jahren unterstellt, dann rechnen sich die Mehrkosten bereits dann, wenn das teure, aber effizientere Gerät 87 kWh p.a. weniger verbraucht. Dabei wird ein Strompreis von ca. 23 ct. je kWh unterstellt. Aber nicht nur bei der Investition in verbrauchsgünstige Geräte kannst Du sparen. 
  3. Auch die Heizung muss nicht immer laufen und wenn, dann kann man gezielt Räume beheizen. Niemals sollten Vorhänge oder Möbel vor dem Heizkörper stehen, die Heizung sollte nachts abgesenkt werden. Und Du musst nicht unbedingt die Heizung erst dann absenken, wenn du schon im Bett liegst – eine halbe Stunde vorher und die Restwärme reicht vollkommen aus. 
  4. Schon allein mit einer solchen Maßnahme kannst Du bspw. bei 150 Tagen Heizperiode 75 Stunden sparen in denen deine Heizung nicht laufen muss. Und grundsätzlich kannst Du dir auch Energiesparlampen in die Fassungen drehen. Wenn Du all diese Maßnahmen in Deiner Wohnung oder Haus umsetzt wirst Du schnell feststellen, wie dramatisch sich deine Energiekosten senken.

Konsumentenverhalten

  1. Wir haben es in der Hand welche Produkte, sei es Lebensmittel oder Kleidung, wir kaufen und konsumieren. 
  2. Früchte die um die halbe Welt mit dem Schiff oder Flugzeug transportiert werden, sollten vermieden werden. Wir sollten uns auf lokale und saisonale Lebensmittel konzentrieren und wenn möglich die biologische Lebensmittelindustrie unterstützen.

Transport

  1. Klar klassisch ist der Tipp öfter mal das Fahrrad zu nehmen –aber kurze Strecken kann man wirklich besser und auch schneller mit dem Rad zurücklegen. Aber natürlich kannst Du das Auto nicht immer stehen lassen. 
  2. Nur wenn man es bewegt, dann solltest Du vorausschauend fahren. Schau einfach, wie die Verkehrslage vor dir entwickelt, nimm den Fuß frühzeitig vom Gas, wenn vor dir der Verkehr langsamer wird und wenn Du länger vor einer Ampel stehst, dann schalte den Motor ab. 
  3. Aber Du kannst es so richtig auf die Spitze treiben – vorausgesetzt Du hast viel Zeit. Klemm dich einfach hinter einen LKW auf der Autobahn und lass dich vom Windschatten ziehen. Günstiger kommst Du nicht mehr ans Ziel.
  4. Billigflieger sind so populär wie noch nie. Jeder muss selbst entscheiden wann und wohin man fliegen möchte. Eins sollte uns jedoch bewusst sein: Flugzeuge bewegen sich in sehr empfindlchen Lagen unserer Atmosphäre und belasten diese druch den Ausstoß von CO2 schwer. 

Recycling

  1. Mülltrennung ist essentiell. 
  2. Nichts leichter als Verpackungsmaterialien und sonstige Abfälle zu trennen und richtig zu entsorgen.


Es liegt an uns Maßnahmen gegen die Umweltverschmutzung zu ergreifen und Aufkärung in userem Umfeld zu betreiben. Es ist nie zu spät! Wir haben nur eine Mutter Erde, bewahren wir sie uns für künftige Generationen.

Kommentare