Foto: Shutterstock.com

Ungeziefer im Schlafzimmer - Was tun?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Viele einfache Tricks sind gut geeignet, um allem dem Kampf anzusagen, was mehr als 4 Beine hat.

Ungeziefer im Schlafzimmer, ein Albtraum schlechthin. Um die unangenehmen Untermieter schnell loszuwerden, musst du nicht gleich zur chemischen Keule greifen. Viele einfache Tricks sind gut geeignet, um allem dem Kampf anzusagen, was mehr als 4 Beine hat.

  • Versuche niemals Ungeziefer im Schlafzimmer mit Chemikalien zu bekämpfen.
  • Das Schlafzimmer ist immerhin der Raum in dem du dich fast 1/3 des Tages aufhältst.
  • Selbst kleine Reste an Chemikalien bleiben hier lange erhalten und können schädlich für dich sein.

  • Um die widerlichen Insekten los zu werden, musst zu zuerst wissen, welches Ungeziefer im Schlafzimmer dir das Leben schwer macht.
  • In der Regel erkennst du Schädlinge wie Kleidermotten oder Kleiderläuse sehr schnell. Sie fühlen sich von Naturfasern angezogen.
  • Bettwanzen wären wohl das schlimmste, was dir in deinem Schlafzimmer passieren könnte. Da sie recht groß werden können, kannst du sie mit bloßem Auge finden.
  • Drehe einfach die Matratze herum und klopfe einige Male auf den Rahmen.
  • Hausstaubmilben gibt es in wohl jedem Bett. Nach denen musst du gar nicht erst suchen.

Wie man die Biester wieder los wird

  • Kleidermotten mögen keine starken Gerüche. Lavendel, Thymian oder Salbei halten sie auf Abstand.
  • Du kannst Säckchen mit den Kräutern befüllen und in den Schrank legen. Haben sich die Insekten bereits eingenistet, dann wasche den Schrank mit Essigwasser aus.
  • Gegen Kleiderläuse hilft nur, wenn du deine Sachen regelmäßig wäschst. Alle Temperaturen über 60 Grad töten sie ab. Zudem mögen sie keine Kälte.
  • Lege deine Wäsche im Winter daher kurz zum Auskühlen aus dem Fenster.
  • Hausstaubmilben wirst du nie richtig loswerden. Sie sind das wohl harmloseste Ungeziefer im Schlafzimmer. Schädlich sind sie nur für Allergiker.
  • Die Milben mögen es feucht und warm. Lüfte daher dein Bett und auch das Schlafzimmer regelmäßig.
  • Auch regelmäßiges Waschen der Bettwäsche hält das kleine Ungeziefer auf Abstand.
  • Bettwanzen sind sehr hartnäckig. Hier kommst du ohne professionelle Hilfe nicht weiter.
  • Denn die Insekten nisten sich ein und selbst wenn du die erwachsenen Tiere beseitigen kannst, die Eier und Larven bleiben erhalten.

Kommentare