Foto: Shutterstock.com

Verhalten bei Brandfall? - Hinweise

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:27
Wenn es zu Hause brennt, lautet die erste Devise, die Ruhe bewahren. Denn man muss zunächst einschätzen, wie groß der Brand ist oder wie er schnell selber

Wenn es zu Hause brennt, lautet die erste Devise, die Ruhe bewahren. Denn man muss zunächst einschätzen, wie groß der Brand ist oder wie er schnell selber bekämpft werden kann.

Hilfreiche Hinweise

  • Anschließend sollte man bei einem Brandfall einen Notruf bei der Feuerwehr absetzen. Wenn es bloß ein kleiner Brand ist, kann versucht werden, das Feuer mit Feuerlöschern oder Decken zum Ersticken der Flammen, selber zu bekämpfen.
  • Außerdem müssen sich alle noch im Haus befindlichen Personen unverzüglich auf die Straße und in Sicherheit begeben. Sollte man die wichtigsten Papiere (Geburtsurkunde, Personalausweise, Führerscheine, Versicherungen und so weiter) griff bereit haben, aber auch tatsächlich nur dann, wenn die Dokumente mit einem Griff zu packen sind, ist es sinnvoll, sie auch zu retten, sonst hat man es nach dem Brand schwer, wieder an all diese Dokumente zu kommen. Wenn man es nicht umgehend aus der Brand Region schafft, muss man unbedingt mit seinem Pulli oder T-Shirt versuchen, den Rauch, aber auch dringend die Flammen von den Atemwegen fernzuhalten. Wenn man die Möglichkeit hat, empfiehlt es sich dringend, den Mundschutz vorher nass zu machen. Und dann heißt es meistens für den Mieter selber in Sicherheit bringen, denn solch ein Brand kann sehr schnell außer Kontrolle geraten und sich ausbreiten. Wenn die Flammen nun doch schon größer sind, oder wenn es zu einer großen Rauchentwicklung kommt, sollte man auch versuchen, das Haus in gebückter Haltung zu verlassen, da sich die größten Flammen immer nach oben ausbreiten, der Rauch nach oben zieht und die Hitze sich auch nach oben ausbreitet. Türen oder Fenster sollten geschlossen werden oder bleiben, damit dem Feuer auch langsam der Sauerstoff ausgeht und es sich nach Möglichkeit so nicht mehr weiter ausbreiten kann.
  • Wenn nun die Feuerwehr da ist, sollten die Mieter den Helfern genau mitteilen, ob es noch vermisste Personen aus dem Haus gibt. Und sie sollten der Feuerwehr, wenn sie haben, auch alle Schlüssel der Wohnungen geben, damit sie schneller in die Räume gelangen und löschen können. Außerdem ist es ganz wichtig, dass die Mieter den Helfern sagen, ob sie im Haus explosive Stoffe lagern. Danach muss unbedingt den Ansagen der Feuerwehrbeamten Folge geleistet werden, damit man sich nicht unnötig in Gefahr bringen könnte.

Kommentare