Foto: Shutterstock.com

Was muss man beim Wohungsumzug beachten? - Checkliste

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:28
Viele tausend Menschen ziehen jedes Jahr aus den unterschiedlichsten Gründen um.

Viele tausend Menschen ziehen jedes Jahr aus den unterschiedlichsten Gründen um und organisieren diesen selbst oder beauftragen einen Umzugsservice. Zu den häufigsten Gründen zählen hierbei das Zusammenziehen mit dem Partner, ein Umzug wegen wegen eines Jobwechsels, oder auch der Wunsch nach einer schöneren oder größeren bzw. günstigeren Immobilie. Weitere Gründe für einen Umzug können auch die Anschaffung einer eigenen Immobilie sein, die Trennung einer Partnerschaft als auch Probleme in der derzeit bewohnten Wohnung. Bei einem Umzug sind immer eine Menge Dinge zu beachten und stellt immer eine Herausforderung dar und man sollte nichts vergessen.

Checkliste für einen Umzug

  • Kündigung der alten Wohnung. Dabei muss diese immer schriftlich erfolgen und man sollte hierbei unbedingt die im Mietvertrag vermerkte Kündigungsfrist beachten.
  • Bei Zahlung einer Mietkaution muss diese mit dem Kündigungsschreiben zurückverlangt werden.
  • Man sollte auch daran denken, eine Mietendabrechnung für die alte Wohnung zu verlangen.
  • Alle Zählerstände ablesen und notieren. Dies am besten mit Zeugen.
  • Bei Auszug unbedingt alle bestehenden Daueraufträge kündigen und Telefon, Internet, Kabelanschlüsse, Post und Versicherungen ummelden. Auch an die Ummeldung bei Banken und Kreditinstituten denken, bei der Kfz-Zulassungsbehörde und ebenso bei anderen Ämtern, Behörden und öffentlichen Einrichtungen.
  • Ein Wohnungsübergabeprotokoll sowohl für die alte Wohnung als auch für die neue Wohnung erstellen.
  • Einen Zeitplan für eventuelle Renovierungsarbeiten in der alten Wohnung, als auch für die neue Wohnung erstellen.
  • Überprüfung des neuen Mietvertrages
  • Auch der Arbeitgeber muss informiert werden, denn Arbeitnehmer haben Anspruch auf bezahlten Sonderurlaub bei Umzug.
  • Nach dem Umzug muss man sich bei der zuständigen Meldebehörde innerhalb von 3 Tagen anmelden.

Umzug organisieren und durchführen

  • Wenn man den Umzug selbst organisieren und durchführen möchte, so muss man sich um eine Vielzahl von verschiedenen Dingen kümmern und es kann schnell etwas vergessen werden. 
  • Damit der Umzug schnell und ohne Probleme über die Bühne geht, kann man einen Umzugsservice beauftragen. 
  • Dabei sollte man im Vorfeld einen Umzugsservice-Vergleich durchführen. 
  • Wichtig ist weiterhin, das man beim Umzugsservice-Vergleich nicht nur die Preise vergleicht, sondern die Angebote und inkludierten Service-Leistungen genau prüft.

Kommentare