Foto: Shutterstock.com

Was tun gegen unangenehmen Tabakgeruch in Wohnräumen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Immer mehr Menschen entscheiden sich daher dafür, lediglich auf dem Balkon ihrer Sucht nachzugehen.

Sogar passionierte Kettenraucher stehen mitunter zu der Tatsache, dass ihnen das Rauchen zwar schmeckt und ihnen bei der täglichen Entspannung hilft, jedoch kalter Rauch ihnen das Blut in den Adern gefrieren lässt. Immer mehr Menschen entscheiden sich daher dafür, lediglich auf dem Balkon ihrer Sucht nachzugehen, um nachts nicht in den Rückständen ihres Tagewerks schlafen zu müssen.

  • eine Wäscheleine
  • feuchte Tücher (z.B. Handtücher)

Das Entfernen von Nikotingeruch aus Wohnräumen ist jedoch einfacher als gedacht.

  1. Im betreffenden Raum eine Wäscheleine oder ähnliches spannen.
  2. Feuchte Tücher aufhängen.
  3. Sich darüber freuen, dass sich der Nikotingeruch (zumindest bis zur nächsten Zigarette) verbannt wurde. Die feuchten Tücher binden nämlich den unangenhemne Tabakgeruch.

Kommentare