Foto: Shutterstock.com

Was tun, wenn ein voller Kugelschreiber nicht mehr schreibt?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Ärgerlich - der neue Kugelschreiber schreibt schon wieder nicht...

Wie oft passiert es, dass man schnell einen Kugelschreiber braucht, dieser aber gerade dann nicht schreiben will, obwohl man ihn erst kürzlich gekauft hat? Das ist ärgerlich. Ursache für das Problem kann sein, dass entweder die Mine eingetrocknet ist, dass es zu kalt ist, oder man hat eventuell so geschrieben, dass die Mine beim Schreiben oder Lagern nach oben zeigte und die Tinte daher nicht nachlaufen konnte.

  • Falls die Tinte des Kugelschreibers wider Erwarten schnell auslaufen sollte, oder etwa durch Schütteln der Mine Tinte herausspritzt, kann es passieren, dass man seine Kleidung verschmutzt. Daher Vorsicht beim Schütteln, denn Kugelschreiberflecken lassen sich nur sehr schwer wieder entfernen.

  • Spucke
  • einen Wasserhahn, aus dem heißes Wasser kommt
  • eine weiche Unterlage, zum Beispiel Zeitungspapier
  • ein Blatt Papier zum Ausprobieren, ob die Mine wieder in Gang kommt.

  1. Zuerst kann man die Kugelschreibermine mit etwas Spucke befeuchten. Möglicherweise reicht die leicht saure Spucke schon aus, um die Tinte wieder zum Fließen zu bringen.
  2. Reicht dies nicht, sollte man die Mine einige Minuten unter heißes Wasser halten, mit der Spitze nach unten. Anschließend die Mine kurz schütteln. Durch die Wärme dehnt sich das Metall an der Spitze aus. Die Feuchtigkeit löst die eingetrocknete Tinte. 
  3. Schließlich probiert man auf dem Blatt Papier, das auf der weichen Unterlage liegt, aus, ob die Tinte wieder fließt.

Kommentare