Foto: Shutterstock.com

Waschmittel selber machen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Waschpulver gibt es für viele Waschgänge. Wer es einfach mag, macht sein Waschmittel selber.

Es gibt viele Sorten Waschpulver, die sich nicht nur vom Preis her unterscheiden, sondern auch verschiedene Inhaltsstoffe haben. Oft besteht eine Allergie gegen einen oder mehrere dieser Stoffe, wodurch das Waschmittel nicht vertragen wird. Dann kann es hilfreich und preiswert sein, wenn man sein eigenes Waschpulver selber macht. Auch zum Weichspülen der Wäsche gibt es natürliche und preiswerte Alternativen, die die Wäsche angenehm weich und duftend machen. Mit der angegebenen Menge an fertigem Waschmittel können ungefähr 25 Maschinen voll Wäsche gereinigt werden. Der Preis hierfür liegt zwischen zwei und drei Euro, um die verschiedenen Zutaten kaufen zu können. Somit ist das Waschpulver nicht nur gut für allergische Haut, sondern es schont auch die Umwelt und ist frei von Zusatzstoffen.

  • Biologische Kernseife
  • 2 Eßlöffel Waschsoda aus dem Drogeriemarkt
  • Ätherische Öle
  • Schüssel
  • Wasser
  • Schneebesen
  • Flasche zum Aufbewahren

Step by step

  1. Von dem Stück Kernseife werden mithilfe einer normalen Küchenreibe ungefähr 15 Gramm Seife abgerieben.
  2. Die geriebene Seife wird dann mit knapp 350 ml heißem Wasser übergossen.
  3. Nun kommt das Waschsoda dazu und alle Zutaten werden mit dem Schneebesen gründlich verrührt.
  4. Jetzt muss die Lösung gut abkühlen und etwas hart werden.
  5. Dann werden erneut knapp 350 ml Wasser aufgekocht und zu dem Gemisch gegeben. 
  6. Alles gründlich miteinander verrühren und anschließend ein paar Tropfen von einem ätherischen Öl dazu geben.
  7. Nachdem das Waschmittel über Nacht gut durchgezogen ist, kommen nun noch einmal 200 ml gekochtes Wasser dazu.
  8. Alles in eine ausreichend große und gut verschließbare Flasche füllen, kräftig schütteln und fertig ist das selbst gemachte Waschmittel.
  9. Wer auch auf fertig zu kaufenden Weichspüler verzichten möchte, aber trotzdem weiche Wäsche haben möchte, der kann den Weichspüler ganz einfach durch einen Schuss Essig ersetzen. 
  10. Hat man übrigens einmal kein Waschmittel im Haus, muss aber trotzdem ganz dringend eine Maschine voll Wäsche anstellen, dann kann man das Waschpulver ganz einfach durch normales Haarshampoo oder durch etwas Duschgel ersetzen.
  11. Beide Mittel haben reinigende und entfettende Stoffe, die auch die Wäsche gut sauber waschen.

Kommentare