Wasser sparen beim Geschirr spülen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Egal, ob du das Geschirr mit der Hand spülst oder dafür einen Geschirrspüler verwendest.
Es gibt immer Möglichkeiten um Wasser zu sparen, was nicht nur deinem Geldbeutel, sondern auch der Umwelt zugutekommt. Hier findest du Tipps und Tricks, um deinen Wasserverbrauch beim Geschirrspülen zu verringern.

Tipps:

  • Nutz stets einen Wasserkocher.  Die aktuellen Modelle erhitzen das Wasser sehr schnell.
  • Wasch nur, was gewaschen werden muss. Hast du z.B. auf einem Teller nur ein Croissant gegessen, kannst du diesen einfach abwischen und musst kein Wasser benutzen.
  • Achte bei der Spülmaschine auf die richtige Einstellung (bei Unwissen im Fachgeschäft kompetente Mitarbeiter fragen).

Um dir vor Augen zu führen, wie viele Mengen an Wasser ein einzelner Abwasch (von Hand) kosten kann, solltest du das Schaumwasser, sowie das Klare in einem Eimer mit Literangaben geben. Es ist erschreckend, wie viele Liter manchmal durch Unachtsamkeit verloren gehen können.

Von Hand

  1. Wenn du beabsichtigst, dein Geschirr mit der Hand zu spülen, solltest du während des Einschäumens oder, wenn du das Geschirr zum Abtropfen zu Seite stellst, nicht das Wasser laufen lassen.
  2. Eine gute Möglichkeit ist es, ein Spülbecken mit etwas Wasser zu füllen und Spülmittel hinein zu geben. Damit kannst du, beginnend mit dem Saubersten, alles einschäumen. Falls du nur ein Waschbecken besitzt, kannst du auch einen schmutzigen Topf oder Teller verwenden.
  3. Wenn du das Geschirr abspülst, kannst du das fließende Wasser auffangen und z.B. für einen Spülgang in der Toilette nutzen oder um damit etwas zu Waschen wie den Balkon oder Treppen etc.
  4. Damit du nicht viel Wasser benötigst, um den Schmutz oder den Schaum zu entfernen, solltest du vor dem Abwaschen Wasser kochen.
  5. Dieses gießt du über das schmutzige Geschirr und du benötigst naher weniger Spülmittel, da der größte Teil des Schmutzes bereits entfernt worden ist.

Spülmaschine

  1. Auch wenn dies oftmals geraten wird, solltest du das Geschirr nicht von Hand spülen, bevor du es in die Spülmaschine gibst.
  2. Effektiver ist es, wenn du Essensreste sorgfältig entfernst und die Teller abwischst, bevor du sie in die Maschine räumst.
  3. Du solltest die Spülmaschine nach Möglichkeit nur dann betätigen, wenn sie wirklich voll ist und nicht schon bei einigen Tellern.
  4. Achte auch darauf, dass deine Maschine nicht zu alt ist. Neuere Modelle sind effizienter und benötigen weniger Wasser. Lass dich dahin gehend in einem Fachgeschäft beraten.

Kommentare