Foto: Shutterstock.com

Wie entfernt man Fettflecken von Zimmerwänden?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:46
Es ist von der Oberfläche der Wand abhängig welche Möglichkeit der Fleck-Entfernung man verwendet.Es kann schnell passieren dass beim kochen und braten Fett spritzt und nicht immer spritzt es dabei dahin, wo man es auch leicht und ohne Rückstände entfernen kann. Nein es sucht sich immer wieder Stellen wie zum Beispiel die Wände, wo man es nur schlecht wieder entfernen kann oder es unschöne Flecken gibt. Für diesen Fall gibt es aber auch alte Hausmittel die eine Schadensbegrenzung gewährleisten. Es ist von der Oberfläche der Wand abhängig welche Methode der Fleck-Entfernung man verwendet.

Hilfsmittel

  • Speisestärke
  • Löschpapier
  • Bügeleisen
  • Backpulver
  • Radiergummi
  • oder auch in Härtefällen gleich mit neuer Tapete oder frischer Farbe

Anleitung - Fettflecken von Zimmerwänden entfernen

  1. Hat das Fett beim Kochen auf einer tapezierten Wand seine Spuren hinterlassen, so ist die einfachste Lösung, auf die betroffenen Stellen ein Löschblatt zu legen und mit dem Bügeleisen darüber zu bügeln, so wird das Fett aus der Tapete gezogen und verbleibt im Löschpapier. Aber auch das ist nicht immer von Erfolg geprägt, da es nur bei frischen Flecken funktioniert. 
  2. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den betreffenden Bereich eventuell ganz neu oder nur teilweise zu tapezieren, aber Vorsicht, denn ist das Fett einmal im Putz der Wand, kann es da auch leicht wieder durch die Tapete durch fetten, in diesem Fall ist Empfehlenswert unter die Tapete noch Alufolie aufzubringen, das bietet einen noch besseren Schutz und Sicherheit.
  3. Aber auch die Alternative mit einem weißen Radiergummi das Fett zu entfernen, ist in manchen Fällen möglich, es richtet sich ganz nach der Intensivität der Fettflecken. 
  4. Bei geputzten und nur überstrichenen Wänden sollte man anders verfahren wie bei Tapete, denn hier bringt ein Löschblatt nur wenig. Ratsam ist hier entweder das Fett mit Hilfe von Backpulver und Wasser und einer Bürste von der Wand zu entfernen, man trägt das ganze mit einer Bürste auf und lässt es etwas an trocknen, danach wird das ganze wieder abgewischt oder man rührt eine Paste von Speisestärke und Wasser an, diese trägt man auf die betreffenden Stellen auf, lässt es trocknen und nach dem trocknen wird das ganze dann von der Wand mit einer Bürste wieder abgebürstet.
  5. Bei farbigen Wänden ist es ratsam die betroffenen Stellen nochmal mit Farbe zu überstreichen, da man eventuell durch das Bürsten einen Farbunterschied bekommen könnte.
  6. Aber wichtig ist im Fall des Überstreichens, das vorher das Fett von der Wand entfernt wurde da es sonst immer wieder zum Vorschein kommen wird.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare