Foto: Shutterstock.com

Wie entfernt man Kratzer aus Leder?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Je nach Beschädigungsart gibt es verschiedene Arten der Behandlung.
Meistens fallen Kratzer lediglich dadurch auf, dass die betroffenen Stellen heller und rauer sind. Diesen Farbunterschied kann man mit einer sogenannten Ledertönung beseitigen. Nur für sehr tiefe Kratzer sollte man Flüssigleder verwenden.

  • Bei einer Reparatur mit Flüssigleder, sollte man immer darauf achten ob das Leder verhärtet ist. 
  • Ist dieses der Fall, muss man zuerst ein Mittel verwenden, welches das Leder weicher macht, ansonsten würde die Haftung des Flüssigleders vermindert werden. 
  • Dasselbe ist auch der Fall, wenn vorher nicht richtig entfettet wurde.

  • Ledertönung
  • Oder Flüssigleder
  • Evtl. Schleifpad
  • Evtl. Nagelschere
  • Fön
  • Reinigungsbenzin

Leder Tönung:

  1. Zuerst müssen die betroffenen Stellen entfettet werden, dieses lässt sich ganz einfach mit Reinigungsbenzin erledigen
  2. Nun kann man das Leder mit einem Schleifpad glätten, was aber nicht immer nötig ist
  3. Zum Fall Flusen hochstehen, sollte man diese mit einer Nagelschere entfernen
  4. Danach kann man die Leder Tönung auftragen und mit einem Fön trocknen
  5. Tipp: Am besten lässt sich die Tönung mit einem Pinsel anbringen

Flüssigleder:

  1. Die betroffenen Stellen mit Reinigungsbenzin entfetten
  2. Eine Nagelspitze in den Kleber tauchen und die Stellen dünn bestreichen
  3. Bei größeren Schäden kann auch ein Spachtel verwendet werden
  4. Überschüssiger Kleber sollte wieder entfernt werden
  5. Eventuell muss diese Prozedur einige male wiederholt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten

Kommentare