Foto: Shutterstock.com

Wie hoch sollte die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen sein?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Die Luftfeuchtigkeit in einer Wohnung ist ein wichtiger Faktor für das Wohlbefinden.

Die Luftfeuchtigkeit in einer Wohnung ist ein wichtiger Faktor für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Menschen, die sich darin aufhalten. Mit der Regulierung der Luftfeuchtigkeit steuert man erheblichen Maße den menschlichen Organismus. Grundsätzlich sollte die ideale Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen zwischen 45 und 55 Prozent liegen.

Bitte beachten

  • Liegt der Wert darunter, so wird die Staubbildung gefördert. Außerdem kann es vorkommen, dass die Menschen aufgrund der zu trockenen Luft, Atembeschwerden bekommen. 
  • Falls die Luftfeuchtigkeit deutlich über 55 Prozent liegt, so fördert dies die Schimmelbildung im Haus, was zu schwerwiegenden Krankheiten führen kann. Gerade für kleine Kinder ist es wichtig auf eine ausgewogenen und vor allem richtige Luftfeuchtigkeit zu achten. Sie sind wesentlich anfälliger als Erwachsene.

Die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen

  1. Trockene Luft kommt meistens durch das Heizen gerade in den Wintermonaten zustande. Hierbei kann die Luftfeuchtigkeit leicht auf 30 Prozent sinken. Es bildet sich vermehrt Staub, die Atemwege werden nicht mehr richtig befeuchtet und dieser Umstand löst Husten aus. Die Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten ist in dieser Zeit deutlich höher.
  2. Die Luftfeuchtigkeit kann entweder durch belüften (bei zu hoher Luftfeuchtigkeit) oder durch einen durch Zimmerpflanzen oder Luftbefeuchter reguliert werden. Es gibt auch die Möglichkeit beispielsweise die Wäsche in der Wohnung zu trockenen, was die Luftfeuchtigkeit deutlich erhöht. 
  3. Die Messung der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung kann beispielsweise mithilfe einer Wetterstation kontrolliert werden. Diese muss allerdings auch die Luftfeuchtigkeit in Räumen messen können. Je nachdem wie sich die Werte entwickeln sollte dann gehandelt werden.
  4. Ein Wert zwischen 45 und 55 Prozent sollte das Zeil sein, weil dieser das allgemeine Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des menschlichen Organismus optimal gewährleistet.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare