Foto: Shutterstock.com

Wie kann man das Anlaufen von Spiegeln verhindern?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:46
Wer kennt das Problem nicht: Man geht duschen und wenn man fertig ist, ist der Spiegel beschlagen.

Wer kennt das Problem nicht: Man geht duschen oder baden und wenn man fertig ist, ist der Spiegel beschlagen. Auch für dieses kleine Problem sind sehr viele Tipps und Tricks im Internet zu finden. Auch die Tipps von Oma kann man hier sehr gut einsetzen. Meistens ist es ja so, das man schon an den einfachsten Sachen kapituliert. Die Dinge sind so einfach, aber trotzdem kommt man da nicht drauf. Für dieses Problem gibt es mehrere Varianten und Methoden, um dieses zu verhindern.

  • Nicht mit einem Handtuch entfernen, denn das gibt Schmierfilme. 
  • Solltet ihr mit Terpentin arbeiten, achtet immer darauf, das es für Kinder unzugänglich aufbewahrt wird. 
  • Leider spielen Kinder immer mit den Sachen am liebsten, die gefährlich für sie werden können. 
  • Die Dämpfe nicht zu stark einatmen. Auch darauf achten das der Kontakt mit den Augen vermieden wird.

  • Seife
  • Föhn
  • Salmiakgeist oder Terpentin

  1. Die eine Variante ist, den Spiegel vorher mit Seife einzureiben. Ist man mit baden oder duschen fertig, so poliert man den die Seifenreste am Spiegel weg. 
  2. Für die zweite Methode benötigt man einen Föhn. Wenn man mit duschen oder baden fertig ist, so nimmt man sich einfach einen Föhn und föhnt den Spiegel ab. Das macht wenig Arbeit und hat einen guten Effekt. 
  3. Wer Salmiakgeist oder Terpentin im Haus hat, der kann diese Methode ganz einfach nutzen. Terpentin oder Salmiakgeist gibt man einfach in das Putzwasser. 
  4. Hier reichen nur ein paar Spritzer aus, also Vorsicht! Dies hat den Effekt, dass die Spiegel im Badezimmer nicht so schnell beschlagen. 

Kommentare