Foto: Shutterstock.com

Wie reinigt man einen Swimmingpool?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Immer mehr Privathaushalte verfügen über einen eigenen Swimmingpool.

Immer mehr Privathaushalte verfügen über einen eigenen Swimmingpool, welcher entweder innerhalb der Wohnräume oder im Garten positioniert ist. Allerdings benötigen diese Anlagen eine Menge Pflege, um stets einsatzbereit sein zu können. Findet eine gründliche Reinigung einmal nicht statt, kommt es schnell zur großflächigen Algenbildung und allgemeinen Verschmutzung des gesamten Wassers sowie der Poolwände und -bodens. Aus diesen Gründen ist es umso wichtiger regelmäßig professionelle Reinigungsarbeiten vorzunehmen, um die Freude, welche ein solcher Swimmingpoll seinen Besitzern bereiten soll, nicht zu trügen.

  • bei der Verwendung von Chlortabletten sollte nicht übertrieben werden, da dies sonst zu schlimmen Hautausschlägen oder heftigen allergischen Reaktionen bei den betroffenen Personen führen kann
  • des Weiteren sollte die eigentliche Reinigung unbedingt regelmäßig durchgeführt werden, da sonst eine schnelle Verschmutzung sowie Veralgung des entsprechenden Swimmingpools statt findet.

  • beim entsprechenden Kauf sollte nicht an einer leistungsfähigen Filteranlage mit starker Pumpe für das Umwälzen des gesamten Wassers gespart werden, da diese vielerlei Verschmutzungen vorab vorbeugt
  • bei Pools außerhalb der eigenen vier Wände empfiehlt sich zudem die Verwendung einer großen Plane für den Schutz vor äußeren Einflüssen
  • pH-Teststreifen zur genauen Bestimmung des pH-Werts, welche in jeder Apotheke erhältlich sein sollten
  • im Handel erhältliche Chlortabletten sind Grundvoraussetzung für gereinigtes Wasser
  • zudem sollte eine zusätzliche Poolreinigungsbürste mit integriertem Sauger erworben werden, um letzte Verunreinigungen manuell entfernen zu können

  1. Hat man beim Kauf auf eine leistungsstarke Pumpe mit bereits integrierter Filteranlage geachtet, wobei je nach Geschmack und entsprechendem Budget gewählt werden kann, sollten zusätzliche Reinigungs-utensilien wie Poolbürsten und Chlortabletten erworben werden. 
  2. Sowohl für Pools im Außenbereich als auch im Innenbereich sollten vor der ersten Nutzung entsprechend der Packungsbeilage und der jeweils im Pool vorhandenen Wassermenge Chlortabletten in dem Reinigungssieb der Wasserabsaugvorrichtung platziert werden und die Pumpe eingeschlatet werden.
  3. Das Messen des pH-Werts kann vorab über eine entsprechende Reinigungsmethode entscheiden und nicht sichtbare Verschmutzungen aufdecken.
  4. Nachdem sich die gesamten Chlortabletten aufgelöst haben steht einem ersten Badegang nichts mehr im Wege.
  5. Besonders für Pools im Außenbereich gilt: Sollten starke Verschmutzungen durch Laub oder sonstiges Getier entstanden sein, muss die zuvor erworbene Bürste mit Saugfunktion verwendet werden, um für vollständige Sauberkeit zu sorgen. Die Absaugvorrichtung der Bürste ist hierbei selbstverständlich mit der Pumpe des Pools zu verbinden, um eine optimale Saugkraft gewährleisten zu können.
  6. Nach vollständigem Reinigungsvorgang oder anschließender Nutzung sollte unbedingt eine Plane über die Wasserfläche gelegt werden, um grobe Verschmutzungen vorab zu vermeiden.

Kommentare