Foto: Shutterstock.com

Wie verhält man sich bei Hochwasser?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:45
Hochwasser kann mit schlechtem Wetter oder der Schneeschmelze kommen aber auch wenn ein Damm bricht.

Hochwasser kann mit schlechtem Wetter oder der Schneeschmelze kommen, dann können die Bewohner sich darauf vorbereiten. Hochwasser kann aber auch kommen wenn ein Damm bricht, dann kommt das Hochwasser sehr plötzlich.

  • Hochwasser birgt einige Gefahren. Der Strom wird ausfallen. Auch die Wasserversorgung kann zusammen brechen. 
  • Die Mobilität wird sehr stark eingeschränkt sein. Alle Geschäfte sind ebenerdig und werden nicht erreichbar sein. 
  • Wer Telefonieren möchte, der sollte ein Handy verwenden und es nur zum Telefonieren und nicht zum Standby nutzen. 
  • Auch Apotheken werden nicht erreichbar sein. Wer Medikamente braucht sollte sich eindecken, wer gesundheitlich gefährdet ist sollte sich sogar evakuieren lassen.

Verhalten bei Hochwasser

  1. Wenn sich ein Hausbesitzer auf Hochwasser vorbereitet kann er sich Sandsäcke abpacken um mit diesem Türen und Kellerfenster zu verbarrikadieren. 
  2. Die Eingänge können sogar zugemauert werden, dieses schützt am sichersten vor dem Wasser. Sandsäcke sind aber leichter wieder zu entfernen. 
  3. Auch sollten Lebensmittel auf Vorrat gekauft werden. Zu bedenken ist, dass es vermutlich keinen Strom gibt und dass der Kühlschrank nicht funktionieren wird. 
  4. Wer ein Auto hat sollte dieses möglichst fortschaffen. Es kann ein hohes Stockwerk im Parkhaus gewählt werden oder das Auto wird einfach aus der Gefahrenzone weg gefahren. 
  5. Es können auch alle Wertgegenstände aus unteren Stockwerken in obere Stockwerke gebracht werden. 
  6. Zudem sollte man sich vorab von seinem Arbeitsplatz abmelden wenn dieses geht um sich für freiwillige Arbeiten zu melden. 
  7. Es kann nun nicht schaden sich ein Schlauchboot zu zulegen.
  8. Wenn das Hochwasser kommt, dann kann nur gehofft werden, dass es schnell wieder geht. Als Anwohner sollte versucht werden das Wasser nicht in das Haus zu lassen. Läst sich dieses nicht bewerkstelligen sollte in dem Haus nicht mehr viel sein. 
  9. Wenn man in einem Mietshaus wohnt sollte man den anderen Leuten unbedingt helfen wenn man es kann. 
  10. Wer Kinder hat sollte diese möglichst mit dem Hochwasser evakuieren damit diese einem nicht im Weg stehen. Wer die Möglichkeit hat sollte sich für Arbeiten freiwillig melden. Die Leute müssen versorgt werden und dazu werden viele helfende Hände benötigt. 
  11. Wenn das Hochwasser sinkt und die unteren Stockwerke wieder eingenommen werden können sollte man all denen helfen die es nicht so gut getroffen haben. Man kann sich für Aufräumarbeiten melden. Die Sandsäcke sind zu lehren, zu trockenen und für ein weiteres Hochwasser zu lagern.

Kommentare