Foto: Shutterstock.com

Wie verhindert man schlechten Staubsaugergeruch?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:45
Wer kennt das nicht: man macht den Staubsauger an und schon kommt dieser typische Staubsaugergeruch.

Wer kennt das nicht: man macht den Staubsauger an und schon kommt dieser typische Staubsaugergeruch. Viele Menschen finden diesen Geruch alles andere als schön. Die Ursachen hierfür können ganz unterschiedlich sein. Bei vielen erscheint dieser Geruch auch erst, wenn sie sich Haustiere (Hunde, Katzen) angeschafft haben. Durch das aufsaugen der Haare, entsteht im Staubsaugerbeutel ein eigenartiger Geruch. Aber was kann man dagegen tun? Um diesen Geruch loszuwerden, gibt es viele Möglichkeiten. Duftstäbchen sind eigentlich die beste Methode dafür. Wenn man sich diese Duftstäbe kauft, kann es schnell teuer werden. Deswegen stellen wir hier eine sehr einfache und kostengünstige Variante vor.

  • Tampon
  • ätherisches Öl
  • Staubsaugerbeutel
  • Klebestreifen.

  1. Zuerst kauft man sich eine Packung Tampons. Normalerweise sind Tampons in jedem Frauenhaushalt zu finden. Also Männer, ihr könnt auch gerne eine Freundin fragen, ob sie Euch aushelfen kann.
  2. Nun nimmt man den Tampon und befreit ihn von seiner Schutzfolie.
  3. Nun den Tampon mit dem ätherischen Öl beträufeln. Welches ihr nehmt ist ganz Euch überlassen. Ihr müsst Euch mit diesem Duft wohlfühlen.
  4. Nun den beträufelten Tampon in den Staubsaugerbeutel legen. 
  5. Das Bändchen, welches sich am Ende des Tampons befindet, lässt man aus der Staubsaugeröffnung heraus schauen. 
  6. Nun nimmt man das Bändchen und klebt es außen am Beutel mit Klebestreifen fest. 
  7. Hat der Tampon nach einer Weile seinen Geruch verloren, so braucht man nur an dem Bändchen ziehen und das Tampon wieder mit irgendeinem Duft Eurer Wahl beträufeln. 
  8. Dies geht natürlich nur so lange, bis der Staubsaugerbeutel voll ist. Diese Methode ist einfach nachzumachen und recht billig.

Kommentare