Foto: Shutterstock.com

Wohnungen ohne Makler mieten - Tipps und Tricks

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:00
In einigen Städten ist die Wohnungssuche ein schwieriges Unterfangen.
Zwar kannst Du die Hilfe einer Immobilienfirma in Anspruch nehmen, aber dann musst Du auf jeden Fall tiefer in die Tasche greifen. Wenn Du Dein Geld jedoch lieber in die Einrichtung anstatt in einen Makler investierst, dann findest Du hier wertvolle Tipps, wie Du selbstständig eine Wohnung findest.

Alle Zeitungen studieren und nach Inseraten im Internet suchen

  1. Vermieter und Personen, die einen Nachmieter suchen, nutzen dazu oft das Internet oder Zeitschriften. 
  2. In den kommunalen Zeitungen sind immer Wohnungen ausgeschrieben, genau wie auf den Websites der Städte. 
  3. Wenn Du darauf regelmäßig einen Blick wirfst, ist bestimmt auch mal für Dich das Passende dabei. 
  4. Um Deine Chancen zu erhöhen kannst Du auch selbst inserieren, das ist im Internet meist sogar kostenlos möglich. 


Bei Wohnungsgesellschaften nachfragen

  1. In den meisten Regionen gibt es große Wohnungsgesellschaften, wie beispielsweise die GSW in Baden Württemberg. 
  2. Diese sind im Besitz von großen Wohnanlagen in verschiedenen Städten und vermitteln provisionsfrei. 
  3. Schau einfach mal in den gelben Seiten nach oder frag bei der Stadtverwaltung nach Kontaktmöglichkeiten. 
  4. Nach Angabe Deiner persönlichen Daten und Wohnungswünschen, werden Dir nach circa zwei bis drei Monaten verschiedene Wohnungen angeboten. 


Schwarze Bretter in Supermärkten und Schulen nutzen

  1. In großen Supermärkten gibt es oft sogenannte schwarze Bretter, dort werden verschiedene Sachen, wie beispielsweise Autos zum Verkauf angeboten, und manchmal auch nach Nachmietern gesucht. 
  2. Du kannst auch selbst kostenlos Deine Anfrage anbringen. In Schulen und Universitäten werden auf diese Weise oft WG-Zimmer angeboten. 


Im Bekanntenkreis nachfragen

  1. Erzähle allen die Du kennst, dass Du auf der Suche nach einer neuen Wohnung bist. 
  2. Dann erfährst Du schneller, wenn eine geeignete Wohnung frei wird.


Augen aufhalten

  1. Schau Dir die Häuser un Wohnungen an denen Du vorbei kommst an, falls eine leer steht, kannst Du in der Nachbarschaft nach dem Vermieter fragen.
  2. Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten eine Wohnung zu finden, also gibt die Hoffnung nicht auf und unterschreibe den Mietvertrag nur, wenn Du zufrieden bist.

Kommentare