Foto: Shutterstock.com

Gefundenes Babyküken aufpäppeln

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Einige Tipps wie man ein verwaistes Vogelbaby richtig aufpäppelt.

Wenn du einen verwaisten Babyvogel findest, musst du sicherstellen, dass es wirklich alleine und verlassen ist. Schaue in der Nähe in Bäumen oder Büschen nach einem Nest. Manchmal sind sie herausgefallen und brauchen nur Hilfe, um wieder hineinzugelangen. Wenn du nichts entdeckst, kann du es mit nehmen und es aufziehen. Hier findest du nun eine Anleitung sowie Tipps und Tricks, damit du es schaffen kannst.

Wenn du einen Babyvogel findest und er sicher verwaist ist, bringe ihn zu aller erst zum Tierarzt. Dieser wird die Art bestimmen können, wissen was so ein Babyvogel zu essen benötigt und kann dir sagen, was zu tun ist.

  • Verwaiste Jungvögel, die schwach sind, müssen alle 15 Minuten gefüttert werden.
  • Wenn sie etwas älter sind, reichen alle 30 Minuten aus.

Somit das Essen morgens für den ganzen Tag vorbereiten.

  • Niemals versuchen den Babyvogel mit zu großen Stücken zu füttern.
  • Halte das Essen immer in Raumtemperatur.
  • Füttere ihn mit der Hand oder einer Pinzette.
  • Wenn der Vogel nicht reagiert, musst du seinen Mund selbst ein wenig öffnen.

Vögel und andere Tierbabys besitzen wie auch Menschenbabys noch ein natürliches Sättigungsgefühl und wissen, wann sie satt sind.

  • Gib dem Vogel immer genügend zu trinken.

Bedenke: Sobald es dem Vogel besser geht, solltest du ihn in einem sicheren Raum von alleine fliegen lernen lassen, damit du ihn dann später wieder freilassen kannst.

  • Spritze (in jeder Apotheke erhältlich)
  • Vogelaufzuchtfutter
  • Wasser
  • Würmer
  • Schuhkarton
  • Handtuch

Findest du einen Babyvogel und es ist dir nicht möglich einen Tierarzt oder Notarzt etc. aufzusuchen, wirst du den Vogel mit dieser Anleitung auch selbst aufpäppeln können.

1. Schritt

  1. Nehme dir einen sauberen Schuhkarton, lege ein weiches Handtuch hinein und gebe nun das Vogelbaby in die Mitte.
  2. Mit einer Spritze gibst du dem Vogel erst einmal etwas Wasser. Sei dabei vorsichtig und drücke nicht zu viel in sein Mündchen.

2. Schritt

  1. Bereite das Essen zu.
  2. Nehme etwas Vogelaufzuchtfutter, vermische es mit Wasser und füttere den Vogel alle 15 Minuten damit. (Mit einer Spritze)
  3. Wenn er etwas älter ist, kann er bereits Würmer kauen. Kaufe dir welche oder sammel sie draußen, zermatsche sie gut und füttere ihn mit einer sauberen Pinzette.
  4. Streichel ihn, bevor du ihn fütterst mit der Hand überdem Rücken und Flügel, damit er weiß, dass Fütterungszeit ist und er sein Schnäbelchen öffnet.

       4. Gebe ihm ein wenig in seinen Mund und füttere ihn so lange, bis er seinen Mund nicht mehr öffnet. (Dann ist er satt)

       5. Auch Wasser solltest du ihm in den gleichen Intervallen wie die Nahrung geben.

Kommentare