Foto: Shutterstock.com

Haie am Urlaubsziel - Wo kann man die Räuber der Meere treffen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Die meisten Menschen sind froh wenn es nie zu einer Begegnung mit einem Hai kommt.

Die meisten Menschen sind froh wenn es nie zu einer Begegnung mit einem Hai kommt, doch es gibt einige die den Nervenkitzel suchen. Hai-tauchen wir immer beliebter und es muss ja nicht immer gleich der große weiße Hai sein.

  • Du solltest mindestens ein geübter Schnorchler sein, besser noch Taucher. Ist einfach zu erlernen, ob zuhause bei einer örtlichen Tauchschule oder im Urlaub.
  • Nerven aus Drahtseilen wenn du den Raubfischen gegenüber tritst.

Ja, jetzt aber wo?

  1. Ostsee sind die Chancen sehr gering, in der Nordsee wohl auch nicht viel grösser, obwohl möglich. Mittelmeer? Ja, da gibt es Haie. Aber findet man die auch? Eher nein, ausser eventuell Katzenhaie. Aber selbst die sind meistens so gut versteckt, dass man diese kaum findet.
  2. Da wären die Azoren im Atlantik, zwar bekannter für Walewatching, aber ein Haitreffen möglich.
  3. Doch im Roten Meer, wirklich nicht weit zu reisen, findest Du richtige Haie, Nervenkitzel garantiert. Weißspitzen Riffhaie, Ammenhaie sind leicht zu finden, mehr Glück braucht es für die wunderschönen Hochsee Weißspitzen Haie und die Hammerhaie. 
  4. Natürlich gibt es die Malediven, das Great Barrier Reef in Australien wo Du regelmässig mit Haien tauchen kannst. 
  5. Der absolute Haispot aber ist Französisch Polinesien. Hier siehst Du sie oft schon vom Boot aus. Haifisch Suppe, aber nicht die mit den abgeschlachteten Tieren, die sich kein vernünftiger Mensch mehr zuführen sollte, nein, lebende wundervolle Geschöpfe. Das sind Haie nämlich. Doch Du willst nicht so eine exklusive Reise tun, ist ja auch sehr teuer da.
  6. Wie wäre es mit Thailand? Hier findet man sehr oft den harmlosen Leoparden Hai, der eigentlich Zebrahai heissen sollte. Mit viel Glück hast Du sogar eine Walhai Sichtung. Ein Riese von bis zu 12 m Länge, aber völlig harmlos. Auf Pi Pi Island oder Kho Tao wird auch Schnorcheln mit Haien angeboten, ein Erlebnis für alle Nichttaucher. Dabei kommt es meistens zu Treffen mit Schwarzspitzen Riffhaien. Die immerhin auch bis zu 1,5 m werden können. 

Wichtige Regeln beim Tauchen und Schnorcheln mit Haien.

  1. Hände immer am Körper
  2. Niemals Berühren (gilt für alle Lebewesen unter Wasser)
  3. Immer den Rücken gedeckt halten
  4. Keine hastigen Bewegungen
  5. Niemals füttern und dieses Erlebnis geniessen. Wer weis wie lange dies noch möglich ist. Schützt diese wunderbaren Tiere.
  6. Angriffe durch Haie sind fast ausnahmslos auf Fehlverhalten des Menschen zurück zuführen.

Kommentare