Foto: Shutterstock.com

Marder im Garten - Wie vertreibt man die Tiere?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Marder dürfen nicht getötet werden, da sie unter dem Jagdschutz Gesetz stehen.

Ganz wichtig nur nicht töten nur vertreiben.

  • Marder dürfen nicht getötet werden, da sie unter dem Jagdschutz Gesetz stehen.
  • Ziel ist es das Tier dauerhaft zu vertreiben (Vergrämen).
  • Keinesfalls lebend fangen und weder umquartieren (Strafbestand Wilderei).

Mehrere Möglichkeiten stehen zur Verfügung.

  1. Bedenken sollte man auch, dass Marder Allesfresser sind!
  2. Verhindern sollte man, das Fallobst zu lang herumliegt.
  3. Keine Essenreste liegen lassen zb. offene Mülltonnen.
  4. Ein Hund im eigenen Garten bewirkt wahre Wunder. Kaum ein Marder wird die Nähe eines Hundes suchen.
  5. Natürliche, nicht schädigende Mittel sind ätherische Öle, die sogenannte Marderscheuche basierend auf Ultraschall und diverse Sprays.
  6. Wenn diese Mittel langfristig nicht wirken, muss wohl auf professionelle Hilfe zurückgegriffen werden.
  7. Ein Vorteil Marder befreien sie von anderen Garten Besuchern Ratten usw.

Kommentare