Foto: Shutterstock.com

Mit Tieren arbeiten - Die besten Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Es gibt unheimlich viele Berufe und Jobs mit Tieren.

Es gibt unheimlich viele Berufe und Jobs mit Tieren und da die Nachfrage so hoch ist, ist es schwer an diesen Berufen ranzukommen. Viele wollen auch eine Alternative, zum Beispiel eine ehrenamtliche Tätigkeit im Tierheim.

Arbeiten mit Tieren - Empfehlungen

  • Wenn du kein Problem damit hast, Blut zu sehen oder ein Tier eine Spritze zu geben, dann kannst du auch ein Studium zum Tierarzt absolvieren. Tierarzt ist ein gut bezahlter Job und wird oft nachgefragt.
  • Falls du dann doch nicht das Studium absolvieren willst, aber dich trotzdem in einer Tierarztpraxis wohl fühlst, kannst du auch Tierarzthelfer werden. Nicht nur als Tierarzthelfer hast du deine Lieblinge um dich herum, sondern auch als Tiersitter. 
  • Tiersitter ist kein anerkannter Ausbildungsberuf und Tiersitter kann man auch nicht studieren, aber nebenbei kannst du dir damit ein kleines Taschengeld verdienen. 
  • Mit Tieren arbeiten kannst du eigentlich überall, beispielsweise machst du mit einem guten Realschulabschluss eine Ausbildung zur Tierpflegerin in einem Zoo. Mit der Ausbildung kannst du aber auch in einer Tierpension oder in einem Tierheim arbeiten, falls Löwen füttern eine zu anspruchsvolle Aufgabe für dich ist...
  • Im Video ist der Jobtest zum Beruf "Tierpfleger" zu sehen.

Weitere Möglichkeiten zum Arbeiten mit Tieren

  • Oder möchtest du doch mit Tieren arbeiten und ein Studium absolvieren? Beispielsweise als Zoologe? Ein Zoologe untersucht das Leben, das Verhalten sowie die Fortpflanzung und Entwicklung von Tieren. 
  • Es gibt noch eine Vielzahl an Jobs und/oder Berufen mit Tieren, hier ist zum Beispiel eine interessante Website über Berufe mit Tieren in alphabetischer Reihenfolge:

 

Kommentare