Foto: Shutterstock.com

Richtiges Futter für glänzendes Hundefell - Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Viele Hunde leiden unter Allergien oder anderen Hautproblemen.
Gerade deshalb ist die artgerechte Ernährung von Hunden wichtiger denn je. Hautprobleme beim Hund werden oft durch falsche Ernährung verursacht. Deshalb greifen immer mehr Tierhalter auf natürliche Nahrung zurück. Die Fertigfutterindustrie gewährt da nicht immer die besten Voraussetzungen, um den Hund gesund zu ernähren. Konservierungsstoffe und chemische Zusätze sind nun mal keine gute Basis für natürliches Futter. Hunde sind Fleischfresser, demzufolge sollte ihr Futter aus Fleisch, Knochen und Knorpel bestehen. Dieses natürliche Hundefutter sorgt auch unter anderem für glänzendes Fell. Auch der besondere Bedarf an Aminosäuren sollte bei der Ernährung mit berücksichtigt werden, da der Hund ohne diese kein gesundes Immunsystem hätte. Frisches Wasser sollte dem Hund jeder Zeit zur Verfügung stehen. Gesunde Tiere weisen keinen Zahnstein auf, haben eine kräftigere Muskulatur, haben weniger Hautprobleme und sind generell aktiver als Hunde, die mit Futter aus der Industrie ernährt werden. Einmal wöchentlich sollte der Vierbeiner fasten.

Glänzendes Fell mit diesem Futter

Das Fasten:
Sollte das für den Tierhalter oder dem Hund ein Problem sein, so kann der Hund auch an diesem Tag mit leicht gegartem Gemüse gefüttert werden. Allerdings sollte dem Gemüse ein Teelöffel Speiseöl zur besseren Vitaminaufnahme zugefügt werden. Auch etwas zerriebenes Eiweißpulver darf jeden zweiten Tag dem Hundefutter beigemengt werden. Hunde kennen nun mal kein Sättigungsgefühl, und wenn der Tierhalter jedes Mal dem bittenden und treuen Blick seines Tieres nachgibt, wird dieses schnell übergewichtig sein. Außer den geregelten Malzeiten sollten Hunde nicht zusätzlich gefüttert werden. Um den Hund vor Gelenkproblemen und Fettleibigkeit zu bewahren, sollten Leckerlis nur zur Belohnung des Hundes eingesetzt werden. Besser als alle Leckerlis sind lange Spaziergänge und das Spielen mit anderen Vierbeinern. Das stärkt ganz nebenbei noch das Sozialverhalten des Tieres. Nicht zuletzt sind auch viele Streicheleinheiten einem Leckerli vorzuziehen.

Gesundes Hundefutter für glänzendes Fell:

Generell richtet sich die Ernährung des Tieres nach Alter, Größe, Gewicht und Leistung. Glänzendes Fell durch das richtige Hundefutter- dafür sorgt auch die Zufuhr von Kalzium, Selen, Linolsäure und Vitaminen, um nur wenige zu nennen. Hundebesitzer, die sich anfangs noch etwas unsicher sind, können sich in entsprechenden Büchern und Broschüren über die artgerechte Ernährung ihres Tieres informieren. Tier- und Buchhandlungen bieten hier ein umfangreiches Angebot hilfreicher Lektüre. Wer hierbei den einen oder anderen Rat beachtet, wird die Hilfe des Veterinärs nur noch für die regelmäßige Schutzimpfung in Anspruch nehmen und lange Freude an seinem Tier haben.

Keine Angst vor zu viel Mühe:

Wer seinen Hund gesund erhalten will, sollte keine Mühen scheuen. Biologisch artgerechte Rohkostfütterung, auch BARF genannt haben sich dem Thema gesunde Ernährung für Tiere angenommen und eine gute Resonanz erzielt. Inzwischen, gibt es auch immer mehr Einzelhandel die sich auf die artgerechte Ernährung der Tiere eingestellt haben. Das Futter gibt es fertig portioniert zu kaufen, sodass nur noch etwas Gemüse, Öl und Eiweißpulver zugefügt wird. Gesundes Hundefutter für glänzendes Fell und eine starke Muskulatur sorgen für die optimale Gesundheit des Vierbeiners.

Kommentare