Foto: Shutterstock.com

Schlangen in Deutschland halten - Das gilt es zu beachten!

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Hast du in Deutschland vor eine Schlange zu halten, musst du dich an bestimmte Vorlagen und ...

Hast du in Deutschland vor eine Schlange zu halten, musst du dich an bestimmte Vorlagen und Gesetze halten. Woran genau, das erfährst du im nachfolgenden Artikel!

Gesetzeslage zur Haltung von Schlangen

  • An erster Stelle und für alle Tierarten geltend steht hier das Tierschutzgesetz.
  • In diesem Gesetz ist genau festgehalten, welche Voraussetzungen ein Halter schaffen muss und wie er mit dem Tier umzugehen hat.
  • §2 des deutschen Tierschutzgesetztes besagt: "Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat, muß das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen, darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, daß ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden".
  • Dies besagt somit auch, dass du um deine Schlange zu halten ein artgerechtes Umfeld schaffen musst.
  • Eine junge Kletternatter, zu welchen auch die beliebten Kornnattern zählen, benötigt bei einer gesamt Länge von 20cm ein Terrarium mit einer Grundfläche von mindestens 0,02m² und mindestens einer Höhe von 20 cm! Eine Anakonda hingegen von welcher Gattung ein Exemplar mit einem Höchstmaß von 9 Metern bekannt ist würde ein Terrarium mit mindestens einem Volumen von 136,68m³ benötigen um in Deutschland der Artgerechten Haltung zu entsprechen.
  • Als weitere Gesetze gibt es diverse auf Länderebene, in Bayern benötigt man die Erlaubnis der Gemeinde um ein „gefährliches Tier“ zu halten, welches in diesem Fall Giftschlangen und Schlangen mit einer Gesamtlänge von über 3 Metern betrifft.
  • Keine Genehmigung für Giftschlangen benötigst du im Saarland, hier wird dennoch eine für die Gattungen Python und Anakonda verlangt. Welche Gesetze bezüglich der Haltungserlaubnis gelten sollte man vorher auf der zuständigen Gemeinde erfragen um einer Geldbuße vorzubeugen.
  • Ein weiteres wichtiges Gesetz welches für die Haltung von Giftschlangen relevant ist findet sich im bundesdeutschen Gesetz über Ordnungswidrigkeiten welches besagt, dass der Halter eine sichere Verwahrung des Tieres zum Beispiel durch Anbringung von Schlössern, sowohl beim Transport als auch bei der eigentlichen Unterbringung gewährleisten muss.
  • Für einige giftige Arten ist in Deutschland zudem eine Sondergenehmigung notwendig.
  • Grundlegend gilt, solltest du eine Schlange halten wollen informiere dich zunächst ausreichend über Haltungsanforderrungen, Ernährung und Bestimmungen zu der gewünschten Gattung.
  • Informiere dich auch darüber, ob du ein Zertifikat für deine Gattung benötigst das bestätigt, dass es sich bei deinem Tier um ein in Gefangenschaft gezüchtetes Exemplar handelt.
  • Wenn dir notwendige Dokumente fehlen oder die Haltung nicht dem Tierschutzgesetz entspricht führt dies neben Geldbußen zur Abnahme der Tiere.
  • Im Falle von Schlangen werden diese häufig an Zoologische Gärten vermittelt.Recht unkompliziert in Anschaffung und Haltungsanforderrungen sind die beliebten Kletternatter-Arten.
  • Da sie zu der Gattung der Würgeschlangen gehören und im Durchschnitt nicht größer als 1,5 Meter werden benötigen sie selten eine Haltungserlaubnis.

Kommentare