Foto: Shutterstock.com

Tierheim Berlin? - Das gibt's zu sehen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
Das sollte jeder über das Tierheim Berlin wissen!

Am Hausvaterweg im Berliner Stadtbezirk Lichtenberg befindet sich das größte Tierheim von Europa. Betrieben wird es vom Tierschutzverein Berlin und hat eine Größe von 16 Hektar. Jedes Jahr werden hier 12000 Tiere, die in Not geraten sind, bestens versorgt und oft auch weiter vermittelt. In 18 verschiedenen Häusern werden die Tiere dann artgerecht untergebracht und liebevoll betreut. So finden Katzen und Hunde gleich in mehreren Häusern Platz, Vögel und Kleintiere kommen ebenfalls unter und neuerdings gibt es auch noch eine Notaufnahme für Nutztiere. Für Reptilien, Affen und andere exotische Tiere ist die Exotenauffangstation zuständig. Großzügig angelegte Wasserflächen, Auslaufflächen und ein Eichenhain bieten die idealen Bedingungen für Vierbeiner und andere Tiere.

  • Der große Veranstaltungssaal kann jederzeit für Kongresse, Vorträge oder Tagungen gemietet werden.
  • Das "Café im Tierheim" bietet den Besuchern in angenehmer Atmosphäre Zeit für einen kleinen Snack mit warmen und kalten Speisen. Bei einer Tasse Kaffee kann dann überlegt werden, ob man sich einen neuen kleinen Freund mit nach Hause nehmen möchte.
  • Wer also die Stadt der Tiere besucht, muss sehr viel Zeit mitbringen, um sich alles ansehen zu können.

Das Tierheim Berlin

Erweitertes Angebot im Tierheim Berlin:

  • 2011 wurde das Tierheim durch ein Hundetrainings- und Rehazentrum erweitert. In diesem Bereich können insgesamt 55 Hunde aufgenommen werden, die wiederum in drei verschiedene Abteilungen wie Gruppenhaltung, Reha oder Trainingsbereich unterteilt sind.
  • Mit der modern eingerichteten Tierarztpraxis, einer Katzennotstation und dem Haus für Wasservögel ist das Tierheim für alle Situationen gewappnet. Leider kann es auch vorkommen, dass einmal für eines der gefundenen oder geretteten Tiere jede Hilfe zu spät kommt und es verstirbt.
  • In solch einem traurigen Fall werden die Tiere auf dem Tierfriedhof am Rande des Tierheims in Würde bestattet.


Tiere im Tierheim Berlin:

  • So befinden sich zurzeit fast 108 Hunde jeder Art in den Pavillons des Tierheims. Angefangen vom Pinscher, Dogge oder Schäferhund, ob Mix oder Rassehund, haben sie alle vorerst hier ein zu Hause gefunden und warten darauf, einen neuen Besitzer zu finden. Bei den Katzen ist die Zahl der hier lebenden Tiere fast genau so groß wie bei den Hunden und auch sie möchten ein neues Zuhause finden.
  • Nicht ganz so viele Kleintiere sind in diesem Tierheim beheimatet, wobei Mäuse und ähnliche Arten überwiegen. Interessant anzuschauen sind die Exoten wie Leguane, Geckos oder Bartagamen, die allerdings auch nur in geringerer Menge im Tierheim Einzug halten mussten. Am Ende sind noch drei Minischweine zu bestaunen und auch ein paar Peking-Warzenenten und ein deutscher Zwerghahn befinden sich im Nutztiergehege und auch für sie wird es hoffentlich nicht mehr so lange dauern, bis sie ein neues, liebevolles Zuhause finden, denn all diese Tiere, die schon ein sehr hartes Leben mit Misshandlung, Schlägen und oft noch Schlimmerem hinter sich haben, verdienen es, das Herz eines Tierliebhabers für sich zu erobern.

Kommentare