Foto: Shutterstock.com

Was tun wenn ein Hund bissig ist?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Es ist von großer Wichtigkeit zu wissen, wie man mit einem Hund umzugehen hat.

Zahlreiche Personen sind in Besitz eines Hundes oder kennen jemanden, der über ein solches Tier verfügt. Aus diesem Grund ist es von großer Wichtigkeit zu wissen, wie man mit einem Hund umzugehen hat. Dies ist insbesondere der Fall, wenn man sich vor einem aggressiven Tier schützen muss.

Um ein aggressives Tier effektiv zu beruhigen oder andere Personen vor diesem zu schützen, ist es notwendig einige Dinge zu beachten.

  • Man sollte einen Gegenstand dabei haben, den man zwischen der betreffenden Person und dem Hund platzieren sollte
  • Robuste Kleidung ist auch zu empfehlen
  • Ruhe und eine beruhigende Stimme


Einen bissigen Hund zur Ruhe zu bringen ist allerdings gar nicht so einfach und in vielen Fällen auch mit Gefahren verbunden. Derer sollte man sich immer bewusst sein - Die meisten Risiken sehen wie folgt aus:

  • Unberechenbares Verhalten des Hundes
  • Gefährliche Bissverletzungen und spätere Infektionen
  • Verletzung des Tieres
Wissenswert:
  • Hunde beißen den Briefträger aus dem Grund, da sie an seiner Tasche den Geruch von anderen Hunden riechen.

Aus diesem Grund sollte man, wenn man in freier Wildbahn auf einen bissigen Hund trifft, immer mit Bedacht handeln und eine gewisse Schrittfolge einhalten.

  1. Zuallererst sollte man Ruhe bewahren und keinesfalls weglaufen. Von hektischen Bewegungen ist ebenfalls abzuraten.
  2. Um den Hund zu beruhigen, sollte man diesem nicht direkt in die Augen sehen und mit ruhiger Stimme auf das Tier einreden.
  3. Sollte man in das Territorium des Hundes eingedrungen sein, sollte man langsam ein paar Schritte zurückgehen und sich somit der gefährlichen Situation entziehen.
  4. Zur Beruhigung des Tieres empfiehlt es sich ebenso, das Gesicht wegzudrehen und demonstrativ zu gähnen, da dies von vielen Hunderassen als Beschwichtigungssignal gedeutet wird.
  5. Sollte der Hund dennoch Anstalten machen zu attackieren, empfiehlt es sich irgendeinen Gegenstand zwischen den eigenen Körper und das Tier zu bringen. Diese kann somit als Schutzschild verwendet werden, mit welchem etwaige Bissattacken effektiv abgewehrt werden können.
  6. Falls kein Gegenstand in der Nähe ist, kann man ebenfalls eine Hand in ein robustes Kleidungsstück einwickeln, um im Ernstfall eine geeignete Abwehr- und Beißfläche für den Hund zu schaffen.
  7. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man bei einem aggressiven und bissigen Hund immer Ruhe bewahren sollte. Durch ein ausgeglichenes Verhalten kann man den Hund, in den meisten Fällen, beruhigen und somit auch die Situation entschärfen.

Kommentare