Foto: Shutterstock.com

Wie berechnet man Hunde - Katzenjahre?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:46
Wie kann man das wahre Alter seines Lieblings selbst bestimmen? Hier eine Anleitung.

Fast jeder hat einen treuen Gefährten an seiner Seite. Ob Bello, Felix, Struppi oder Tom, der beste Freund des Menschen ist unverzichtbar. Katzen und Hunden sagt man nach, dass das Alter in Menschenjahren nicht dem tatsächlichen Alter der Tiere entspricht. Doch wie kann man das wahre Alter seines Lieblings selbst bestimmen?

Bitte beachten

  • Die Ansicht, 1 Hundejahr = 7 Menschenjahre ist veraltet und stimmt auch nicht.
  • Es gibt mehrere Faktoren, die bei der Umrechnung einbezogen werden müssen: Rasse, Grösse und Körpergewicht etc. Die Entwicklung eines Hundes in seinem ersten Lebensjahr entspricht rund 15 Menschenjahren; grosse Hunderassen hingegen werden erst mit 3-4 Jahren erwachsen
  • Ein Katzenjahr entspricht 15-18 Menschenjahren. Es dauert also nur ein Jahr, bis Katzen ihr Jugendalter erreicht haben. Im Alter von zwei Menschenjahren sind Katzen bereits 24 Katzenjahre alt. Ab dem dritten Lebensjahr entspricht ein Jahr im Leben eines Menschen ungefähr vier Jahren im Leben des Tiers. 
  • Wichtig bei der Berechnung ist, dass das Ergebnis lediglich einen etwaigen Richtwert darstellt und keine Garantie für ein Mindestalter ist. Das Wesen des Tiers, die Nahrung und die Pflege sind bedeutende Faktoren für ein langes und glückliches Tierleben.

Nun aber zur eigentlichen Berechnung:
Nehmen wir als Beispiel einmal einen Hund namens Bello. Bello ist drei Jahre alt. Wenn man nun sein wirkliches Alter bestimmen möchte ist folgende Rechnung anzuwenden:

  • 3 (Menschenjahre) x 7 (Hundejahre) erstes Hundejahr wird mit 15 Menschenjahren brechnet = 15 + (2 x 7) = 29
  • Bello ist also in einem Alter, das 29 Menschenjahren entspricht.

Der Kater Felix ist 10 Menschenjahre alt:

  • 18 + 6 + (8 x 4) = 56
  • Felix ist somit 56 Jahre alt.

Kommentare