Foto: Shutterstock.com

Wie melkt man eine Schlange?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Schlangengift wird üblicherweise zur Herstellung zahlreicher Medikamente verwendet.

Schlangengift ist nicht einfach nur eine bestimmte Substanz, sondern ein ganzer Cocktail, der aus den unterschiedlichsten Enzymen besteht, von denen jedes seine eigene Wirkung hat.
Aber aus eben diesem Grund wird Schlangengift auch zur Herstellung zahlreicher Medikamente verwendet. Doch um es zu bekommen, muss man die Schlange zuerst melken.

  • Äußerste Vorsicht ist immer geboten. Die meisten Schlangen, die gemolken werden, haben sehr starkes Gift. Deshalb immer auf Abstand gehen, aber keine zu plötzlichen Bewegungen vor der Schlange machen.
  • Hat man die Schlange mit dem Schlangenstab am Boden fixiert muss man sie unbedingt direkt hinter dem Kopf packen, damit sie sich nicht winden kann, um den Menschen zu beißen.
  • Auf keinen Fall sollte die Schlange wütend gemacht werden, damit sie ihr Gift benutzt.

  • Giftschlangen melken ist eine enorm gefährliche Arbeit, bei der auch erfahrene Schlangenexperten immer wieder in gefährliche Situationen geraten. Deshalb ist das Melken ausschließlich den Profis zu überlassen. Und es sollte niemals allein durchgeführt werden.
  • Wenigstens eine weitere Person muss anwesend sein, um die Schlange unter Kontrolle zu halten und im Falle eines Unfalls einzugreifen.
  • An Ausrüstung bedarf es nichts besonders. Nur einen langen Stock oder einen Schlangenstab sollte man haben, um das Tier auf größere Entfernung packen und aus dem Gehege nehmen zu können.
  • Zur Entnahme des Giftes wird meist ein einfaches Glas genommen, welches mit Folie bespannt wurde.

Der Vorgang selbst ist sehr einfach.

  1. Hat man die Schlange hinter dem Kopf gepackt, hebt man sie hoch vor das Gefäß, in das das Gift laufen soll.
  2. Dann drückt man den Kopf der Schlange durch die überspannte Öffnung des Gefäßes. Instinktiv beginnt die Schlange, ihre Giftzähne auszufahren und das Gift abzusondern.
  3. Es wird nur wenig Gift gewonnen, deshalb nicht unnötig lange die Schlange festhalten. Das wäre nur Tierquälerei.
  4. Nach Beendigung die Schlange vorsichtig von der Folie lösen und behutsam in das Gehege zurücklegen, dann schnell die Hand entfernen.
  5. Nach der Giftentnahme wird die Schlange sich in ein Versteck zurückziehen, um das Gift zu ersetzen, deshalb sollte sie in Ruhe gelassen werden.

Kommentare